Back

Corporate Responsibility

Eine Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg, gesellschaftlicher Verantwortung und Schutz der Umwelt anzustreben – diese Grundeinstellung ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur von Kuoni und spiegelt sich in den Unternehmenswerten wider. Kuoni verfolgt das Thema Nachhaltigkeit langfristig und unternehmerisch bei allen Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette.

Das Engagement von Kuoni im Bereich Nachhaltigkeit wird zentral von der Fachstelle Corporate-Responsibility (CR) koordiniert. Sie dient als interne Schaltstelle zur konkreten Umsetzung im Unternehmensalltag. Daneben ist sie die Schnittstelle zu externen Anspruchsgruppen. Innerhalb der Kuoni-Gruppe wurde ein Corporate- Responsibility-Netzwerk aufgebaut und etabliert. Mit dem Aufbau des «virtuellen CR Teams» hat Kuoni einen weiteren Schritt zur Integration von CR in die Geschäftsprozesse unternommen. Dieses Netzwerk besteht aus zwölf Personen operativer und funktionaler Bereiche – so wird die Integration von Nachhaltigkeitsthemen in die Geschäftsprozesse sichergestellt, und gleichzeitig werden regionale Schwerpunktthemen identifiziert.

Aktivitätenfelder von Corporate Responsibility

Kuoni legt den Fokus auf fünf Aktivitätenfelder im Bereich Corporate Responsibility: Engagement der Mitarbeitenden, Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette, nachhaltige Produkte und Marketing, Menschenrechte, insbesondere die Rechte der Kinder, Klimawandel und Umweltschutz.

STANDARDS UND VERFAHRENSANWEISUNGEN

Der Kuoni-Kodex
Der Kuoni-Kodex hält die allgemeingültigen ethischen Verhaltensgrundsätze der Kuoni-Gruppe für den Verwaltungsrat, das Management und alle Mitarbeitenden, einschliesslich aller Tochtergesellschaften, die unter dem Namen «Kuoni» oder unter anderslautenden Markenoder Firmennamen tätig sind, verbindlich fest.
Der Supplier Code of Conduct
Der Supplier Code of Conduct ist ein verbindlicher Vertragsbestandteil, welcher die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards in der Wertschöpfungskette sicherstellen soll.
Selbstverpflichtungen
Immer mehr Reiseunternehmen und Hotels gehen gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen vor. Mit der Unterzeichnung des «Code of Conduct for the Protection of Children from Sexual Exploitation in Travel and Tourism» verpflichtet sich Kuoni, präventiv zu handeln, um Kinderprostitution zu verhindern. Im Rahmen von «The Tourism Child Protection Code» informiert Kuoni seine Kundschaft, nimmt Partner vertraglich in die Pflicht und zeigt Partnerhotels und Mitarbeitenden, wie sie reagieren sollen, wenn sie bei ihrer Tätigkeit auf Kindsmissbrauch aufmerksam werden.
Kuoni verpflichtet sich zum UNWTO «Global Code of Ethics for Tourism» (GCET). Diese umfassende Reihe von Prinzipien hat zum Ziel, Anspruchsgruppen in der Tourismusentwicklung anzuleiten: zentrale und lokale Regierungen, Gemeinden vor Ort, die Tourismusindustrie sowie deren Arbeitnehmer und natürlich die Feriengäste und Besucher aus dem In- und Ausland.
Ausserdem ist Kuoni Mitglied der Tour Operator Initiative. Dies ist eine in der Schweiz registrierte Vereinigung, die sämtlichen Reiseveranstaltern unabhängig von Grösse und Ort offensteht. Das Ziel ist es, gemeinsam Management Tools und Projekte an den Destinationen zu entwickeln, um dort eine nachhaltige Entwicklung sicherzustellen.